Friday, June 21, 2013

booklove | luzie liest

ganz im gegensatz zu mir, liest mein kind bücher. ich liebe ja bücher auch sehr, bin aber mehr die reise-, foto-, interior-buchfraktion. wenns hochkommt, lese ich einen roman pro jahr. ganz anders meine tochter, die hat eine enorme taktzahl, wenn es um das weglesen von büchern geht... 

in contrast to myself my little one reads books. i mean, i really love books, too. but i'm more the travel- photography-, interior-book kinda girl. in best case i do read one book per year. with the fräulein it's completey different. she's got a respectable book rate...

luzia pimpinella BLOG | booklove | bücher: was luzie liest | books: what luzie reads

dabei war dann im letzten jahr der sprung von der kinder- zur jungendliteratur plötzlich da. die drei  LIEBE GEHT DURCH ALLE ZEITEN [rubinrot | saphirblau | smaragdgrün] bände von kerstin gier wurden quasi in einem zug inhaliert. die BISS-bücher hat das fräulein förmlich aus aufgesaugt und nebenbei zwei bände ZEITENZAUBER. von allen war sie komplett begeistert.

somewhen last year there was this sudden leap from children- to youth-literature. she literally inhaled THE RUBY RED TRILOGY by kerstin gier. she also sucked soaked up the TWILIGHT SAGA and along the way she read the two volumes of  ZEITENZAUBER [until now in german language only]. she was enthusiastic about all of them.

luzia pimpinella BLOG | booklove | bücher: was luzie liest | books: what luzie reads

jetzt hat sie sich wie bolle gefreut, dass rechtzeitig ein neues buch von kerstin gier als urlaubslektüre erschien... SILBER - das erste buch der träume. das verstecke ich jetzt aber nochmal schnell für ein paar tage. sonst ist es schon vor dem urlaub leer gelesen.

was lesen eure mädels so? buchempfehlungen sind hier immer sehr willkommen... schönes wochenende!

EDIT sonntagabend: ihr lieben! DANKE für eure zahlreichen buchtipps und empfehlungen. dann wird bei uns ja nicht so schnell der lese-notstand ausbrechen. alle tipps werde ich mir zusammen mit den fräulein mal durchsehen. ich halte euch auf dem laufenden, was als nächstes so "weggelesen" wird. :) danekschön, dass ihr euch die zeit genommen habt, auch wenn ich jetzt nicht auf jeden kommentar direkt mehr antworten kann. dafür sind es einfach zu viele geworden. ihr seid großartig.


and now she's all excited that the new book of kerstin gier is finally out and ready to be her travel reading: SILBER - das erste buch der träume [ = SILVER - the first book of dreams | just published and only in german language only at the moment]. i better hide this for the few days still to go. otherwise it's all read up before we start off for the summer holidays.

what are your girls reading? reading tips are always highly appreaciated... happy weekend!


75 comments:

  1. Das Lesemädchenbild ist ja mal wieder der Wahnsinn! Richtig gut!
    LG
    Christiane

    ReplyDelete
  2. Was ist mit der "Tintenherz"-Trilogie von Cornelia Funke??? Auch sehr spannend!!!
    freu dich doch dass dein Mädel liest!!!
    Schön, dass man hier wieder kommentieren kann... hab dich eine lange Zeit vermisst aber bin dir treu geblieben!
    Lieben Gruß von der
    Elli

    ReplyDelete
    Replies
    1. ähm... ich freu mich doch! ;)

      was meinst du, dass man hier wieder könmentieren kann? man könnte hier immer kommentieren... *wunder*

      die tintenherz-bücher hat sie auch, mag sie aber nicht. :/

      Delete
    2. hmmmm, irgendwie hab ich dann wohl vergeblich gesucht... war nur "like" oder so? zum anklicken... Schön, dass ICH DOOFIE jetzt auch wieder kommentieren kann ;-) Eragon soll noch nett sein, hab ich selbst aber nie gelesen...

      Delete
  3. Habe zwar keine Mädels, habe aber immer (und tue es heute noch) viel gelesen. Uns zwar richtige Bücher. Mindestens einen Roman im Monat. Im Urlaub können es auch mal 4-5 sein. Früher habe ich gerne Fantasy gelesen. (ja, ja ich gestehe). Es gibt eine tolle Serie von 4 Büchern von Tad Williams. "Das Geheimnis der großen Schwerter. " Mit Königen und Drachen, Weissagungen und Labyrinthe. Ich habe sie geliebt, diese Bücher. Richtig tolle, dicke Wälzer. Vielleicht wäre das was? LG und schönes Wochenende, Yna

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke, yna!

      schauen wir uns mal an...

      Delete
  4. neben deinen besagten büchern wurde hier auch die 'mondsilber' trilogie vom töchterlein gerne gelesen.
    wünsche dir ein schönes wochenende, lg pommy

    ReplyDelete
    Replies
    1. kennen wir noch nicht... schauen wir uns auch mal an. danke!

      Delete
  5. Meine Tochter (13) ist ein ganz großer Japan-Fan und liest derzeit nur Animes.
    Der große Buchverschlinger in unserer Familie ist eindeutig mein Mann. Er zieht sich wirklich jeden Tag was rein. Angefangen von Thrillern über Kriminalromane, Tatsachenberichte, Buddhismus und Psychologie macht er vor nichts halt. Ich bin genauso wie Du mehr der Liebhaber von Interior und Fachliteratur. Aber wenn mich ein Roman so richtig packt - der kann auch ruhig 600 Seiten dick sein - habe ich ihn innerhalb von zwei bis drei Tagen durch. Das kommt allerdings nur 1 x im Jahr vor.

    LG Inken

    ReplyDelete
  6. Tipps hab ich leider keine (mehr), ich fand's auch immer toll, wenn meine Tochter die Bücher verschlungen hat und frau kaum hinterher kam... leider ist dieser Zauber nun auch schon länger vorbei ;o((...

    LG, Andrea

    ReplyDelete
  7. Empfehlen kann ich die Märchenmondbücher von Wolfgang Hohlbein. Sie sind zwar schon älter, aber immer wieder schön, vorausgesetzt deine Große mag Phantasie-Bücher. Und schön dick sind sie auch ;-)
    LG Janine

    ReplyDelete
    Replies
    1. sehen wir uns auch mal an, danke für den tipp!

      Delete
    2. märchenmond ... danke fürs erinnern, werd ich morgen wieder mal rauskramen!

      Delete
  8. Unsere Töchter hätten sich in puncto Bücher sicher viel zu erzählen, meine Tochter liest auch so viel und auch ganz Ähnliches. Und sie bloggt darüber (http://www.meinlebenisteinbuch.blogspot.de/)und schreibt Rezensionen für bücherkinder.de, davon bin ich immer wieder beeindruckt. Bei ihr waren die Tribute von Panem auch ganz hoch im Kurs.
    Liebe Grüße, Christina

    ReplyDelete
    Replies
    1. ach ja, die tribute von panem, habe ich in meiner aufzählung glatt vergessen... die sind auch schon durch! *lach* toll, was deine tochter so macht! :)

      Delete
    2. Stimmt... die hab ich auch schon ^^
      Alles so meine liebste Leseecke

      Delete
  9. Meine Töchtersind noch zu klein zum Lesen ;-) aber ich les auch querbeet und mag auch Jugendbücher ;-) Ausserdem ist mein Mann Lehrer bei 12 Jährigen, der sitzt quasi an der Quelle :-)
    Die Tribute von Panem könnte sie auch interessieren ;-) auch 3 Teile...
    Cathy's Book ( und noch 2 folgende Teile: Cathy's ring, Cathy's Key) auch toll für junge Mädchen...in Tagebuchformat mit Briefen und Hinweisen in einer separaten Mappe...
    LG
    Vanessa

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich hab vergessen aufzuzählen... die tribute sind ich auch schon weglegesen. ;)

      cathy's book shauen wir uns mal an.

      Delete
  10. Also mein Sohn liest leider gar nicht gern, aber sein Freund schleppt hier ständig die Bände von Percy Jackson an, das soll superspannend sein, aber vielleicht ist das eher was für Jungs?
    LG
    Tinka

    ReplyDelete
    Replies
    1. nee, auch für mädchen! die percy jacksons hat luzie auch schon alle verschlungen. ;)

      Delete
  11. Uuups, ich lese ja genau die gleichen Bücher wie deine Tochter und dabei bin ich schon fast 43 Jahre alt! :)
    Meine Buchempfehlungen:
    Casia&Ky von Ally Condie (3 Bände)
    Gebannt, Getrieben und Geborgen von Veronica Rossi
    Night School von C.J. Daugherty (mehrere Bände)
    Plötzlich Fee von Julie Kagawa (mehrere Bände)
    MondLichtSaga von Marah Woolf (3 Bände)
    Winterwelt Trilogie von Nicole Stoye

    Viel Spass weiterhin beim Lesen Luzie! :)

    ReplyDelete
  12. Ich lese auch solche Bücher.*öhm*g Also, ich fand Plötzlich Fee auch supergut, momentan sterbe ich heimlich für die Chroniken der Unterwelt (City of Bones, Ashes, Glass,..) - Kinofilm kommt im August vom ersten Teil.

    Wie wärs mit dem kleinen Hobbit und Herr der Ringe Trilogie? Von Kerstin Gier gabs noch ein Jugendbuch: Jungs sind wie Kaugummi - irgendwie so - hab ich gesehen, aber nicht gelesen.

    Liebe Grüße LOLO

    ReplyDelete
  13. Hallo Nic,
    Ich habe hier auch so lesebegeisterte Kids und eine halbe Bibliothek im Hause. Als ich so die Vorlieben von Luzie gesehen habe, fielen mir spontan die Bücher von Joshua Mowll ein (Operation Red Jericho, Operation Taifun und Operation Storm City), sie werden auch "der Da Vinci Code" für junge Leser genannt. Megaspannend und noch super aufgemacht! Vielleicht kennt ihr die ja noch nicht! ...Upps...und mein 14jähriger Sohn meint gerade, die Skulduggery Pleasant - Reihe von Derek Landy wäre auch noch richtig klasse!
    GLG
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh ich bin so froh über all diese Tipps - bei uns herrscht auch permanente Büchernot bei meinem Sohn! Skulduggery Pleasant fand er auch alle toll. Und Warrior Cats uns Seekers und die ersten 60 Silber-Bände Perry Rhodan...hast Du noch mehr Tipps für Jungs, Sandra? Liebe Grüße, Anette

      Delete
    2. Kennt ihr die Top Secret - Bände von Robert Muchamore, Helden des Olymp von Rick Riordan oder iBoy von Kevin Brooks? Aus meiner Sicht für Jungs und Mädchen ( die mehr auf Fantasy oder Abenteuer stehen) geeignet.
      LG Sandra

      Delete
  14. If she liked the Hunger Games trilogy, then she will probably also like the Divergent series by Veronica Roth. It is also called Divergent in German.

    ReplyDelete
  15. Meine vier Mädel würden folgendes empfehlen:Panem-Trilogie, Susannah,Die Penderwicks, City of Bones, Die Welt wie wir sie kannten, Die Auswahl, Simpel, Tintenherz( alles von Cornelia Funke), Luzie&Leander, Kai Mayer, Das Schicksal ist ein ganz mieser Vertreter, Nach dem Sommer,Isola,Arena-Thriller, Die Bestimmung, Mein Sommer nebenan;Wunder,Das Tal,Antje Babendererde.....
    Die Auswahl ist bedingt durch Alter und Geschmack sehr unterschiedlich. Vieles haben wir auf den langen Autofahrten im Urlaub auch gehört (mein Mann kennt auch Edward und Bella!!!)
    Was wir mittlerweile sehr praktisch finden ist ein Kindle, die Bibliothek ist immer mit. Unser Ferienhaus in Spanien liegt sehr einsam, doch WLAN sei Dank, ist Lesefutternachschub kein Problem mehr. Sonst sind wir immer mit einer Klappbox voll Bücher gefahren, doch bei 4 Teenagern brauchten wir Platz für Schminke, Klamotten und Schuhe!!!!
    Lg
    Tanja

    ReplyDelete
    Replies
    1. luzie mag keinen eReader haben. sie will papier, meinst sie... und immerhin brauchen wir ja keine bücher für mich mit in den urlaub schleppen! *lach*

      Delete
  16. Ich habe den kleinen Hobbit und die Herr der Ringe Bücher damals gelesen.
    Eragon ist auch super! Da gibts auch drei Bände von (oder schon vier?)...

    LG Judith

    ReplyDelete
  17. Psssst....ich habe sie auch alle verschlungen ;)
    Ich finde Jugendliteratur sehr oft besser wie manches Buch für Erwachsene. Die Panem Triologie wäre bestimmt auch etwas für Deine Luzie.

    liebe Grüße
    Alex, die sich auch total über die Gier-Neuerscheinung freut

    ReplyDelete
  18. Ich kann noch die "Göttlich-Reihe" empfehlen von Josephine Angelini... da kann man einiges über griechische Mythologie erfahren (neben der netten Liebesgeschichte a la "Biss-Reihe" etc.) und eine "Krimi-Reihe", die sich "Flavia de Luce" nennt.. Protagonistin ist ein wahnsinnig sympathisches elfjähriges Mädchen (kleine Detektivin) und es ist einem tollen Stil geschrieben.. findet man nicht sehr oft :)
    Vielleicht ist ja was dabei?!
    Liebe Grüße
    esther von annosarusrex

    ReplyDelete
  19. Meine Große ist auch so eine Buchstaben-Inhaliererin - alles, außer Fantasy ;-)
    Also wenn es auch was leichtes sein darf: "Jungs sind wie Kaugummi" von Kerstin Gier oder "Charlottes Welt" von Susanne Fröhlich.

    LG Tina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vergessen: Nachdem dem armen Kind übrigens ein paar Mal übers Wochenende der Lesestoff ausgegangen ist, hat sie zum Geburtstag einen ebook-Reader bekommen und das war die beste Investition aller Zeiten - nicht zuletzt deshalb, weil sie über die Möglichkeit, von jedem Buch eine kostenlose Leseprobe herunterzuladen, immer wieder neues entdeckt. Und es keine Fehlkäufe mehr gibt ;-)

      Delete
    2. luzie mag keinen eReader haben. sie will papier, meinst sie... und immerhin brauchen wir ja keine bücher für mich mit in den urlaub schleppen! *lach*

      Delete
  20. Hej Nic,

    ich hab keine so große Tochter, aber mein 10jähriger Sohn ist auch eine enorme Leseratte. Nach dem Hobbit und Herrn der Ringe war zuletzt Eragon dran. haja, die Jugend...
    Deiner Tichter kann ich von Steve Augard die Elfenwald Trilogie empfehlen.
    Viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße vom Bodensee, Maria

    ReplyDelete
  21. Der letze elf, lionboy, Buch emerald, göttlich Triologie, nach dem Sommer, ruht das licht, in deinen Augen, Chroniken der Unterwelt, Eragon, sommerlicht Serie, das Vermächtnis der Feuerwaffen, simpel, splitterherz

    Alle toll!!!!

    ReplyDelete
  22. Die "Göttlich-Reihe" von Josephine Angelini kann ich (wie bereits von Esther erwähnt) auch sehr empfehlen, so auch von Maggie Stiefvater "Ruht das Licht " und "Nach dem Sommer" und natürlich die Jugendbücher von der von mir sehr verehrten Isabel Abedi (Autorin der Lola-Bücher). Jetzt ist meine Große gerade 15 geworden und liest von Nicholas Sparks "Für immer der Deine", oh je..., bin aber froh, dass mal diese Vampirverehrung so ein wenig nachlässt... habe schon angefangen mir Sorgen zu machen! :-)

    LG Katinka

    ReplyDelete
  23. Meine 10jährige liest im Moment mit großer Begeisterung einen Band nach dem anderen der "Warrior Cats".

    LG Andrea

    ReplyDelete
  24. Puh, das ist jetzt echt schwer, noch Bücher zu finden, die in den Kommentaren noch nicht aufgezählt sind, aber ich glaube, ich habe doch noch was. Meine lesebesessene 14jährige Tochter hat vor ca. zwei Jahren (ich habe Deine vom Bild her etwas jünger geschätzt) verschlungen: Nichts von Janne Teller, made in Vietnam (.. Philipps), der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne. Das war jetzt der schwere Stoff, eher unterhaltsamer ist die schrecklichsten Mütter der Welt und Carpe Diem, ich finde die Bücher leider gerade nicht und kann Dir nicht sagen, von wem sie sind. Außerdem fand sie Artemis Fowl recht gut und natürlich alles von Kerstin Gier.
    Puh, hoffentlich habe ich Dir jetzt geholfen und Ihr habt genug Urlaubslektüre zusammen. So ein E-Book-Reader ist echt empfehlenswert, wir hatten letztes Jahr einen Koffer nur voller Bücher dabei.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Karin

    ReplyDelete
  25. Unser Großer ist ein "Bücherfresser" und empfiehlt die Wellenläufertriologie.

    LG
    Annette

    ReplyDelete
  26. Hallo Nic,
    meine Tochter hat diese Bücher auch gelesen, gerade habe ich nachgesehen, was noch so da steht:
    Die Legende der Wächter, Warrior Cats und Seekers haben mehrere Bände, z.T. werden immer noch neue übersetzt, was dann immer spannend erwartet wird. Der letzte Elf u der letzte Ork stehen im Bücherregal, ich weiß aber nicht, ob die gut waren. Wir lieben alle Bücher, aber für Reisen ist ein EBook echt eine Überlegung wert!
    Liebe Grüße, Petra

    ReplyDelete
  27. Hach, Jugendliteratur lese ich ja auch noch mal gerne. Panem, Plötzlich Fee, Rubinrot ++, wurden hier ja schon genannt, ich kann euch noch " Die Stadt der verschwundenen Kinder", "Das Land der verlorenen Träume" empfehlen, sehr schöne Geschichte, seit April gibt es den dritten Teil "Der Weg der gefallenen Sterne", der muß als nächstes auf meinen Reader. "Nach dem Sommer" hatte ich jetzt angefangen, da ging es mir aber wie mit "Seelen", irgendwie bin ich mit den Charakteren nicht "warm" geworden und hab es nach den ersten 100 Seiten zur Seite gelegt.
    LG Carola

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh und ich vergaß "ein Herzschlag danach"... und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Letzteres ist zwar emotional etwas schwerere Kost, aber trotzdem absolut lesenswert :-)

      Delete
  28. Also was ich nur emfehlen kann, ist regelmäßig in der Jugendbuchabteilung einer Stadtbücherrei reinzuschauen, ich habe unsere (eine Kleinstadt) damals quasi durchgelesen. Teilweise waren die Bücher dann nur Unterhaltung, aber einige waren auch echt super Klasse, allerdings, habe ich mir weder Titel noch Autor gemerkt. Inzwischen bin ich 21, und es fällt mir in den größeren "Erwachsenabteilungen" viel schwere Bücher auszuwählen, die mir gefallen könnten, dass ging in den Jugendbuchabteilungen doch irgendwie besser ;)

    Hier jetzt aber noch einie Tipps:
    Eins meiner Lieblingsbücher:
    Die Beschenkte von Kristin Cashore, (auch die Flammende, und Die Königliche, echt klasse Bücher)
    Die Gilde der schwarzen MAgier
    Das Zeitalter der 5 (beides Triolgien von Trudi Canavan)
    Eine Jeans für vier: Mädelsclique, eins der wenigen reinen Mädels/Sommer/Heranwachsen/undCo Geschichten die ich echt mochte,
    Das Kupferne Zeichen von Katja Fox
    Die Tintentrilogie, Eragon, Tribute von Panem, Harry Potter,
    Naja und was ich auch in Teenagerzeiten noch gerne gelesen habe waren die Wilden Hühner -Bücher, aber ich denke das ist Typabhänig ;)
    Alles Bücher die meine komplette Familie verschlungen hat, (also hauptsächlich der weibliche Teil^^)

    Viele Grüße, besonders an die Leseratte, bei mir kommen gerade ganz viele schöne Leseerinnerungen hoch^^ ich sollte echt mal wieder mehr lesen ;)

    chaosecke.blogspot.com (Mein Blog, den ich mir gerade Aufbau, wer mag ist gerne eingeladen mal herein zu schauen ;) )

    ReplyDelete
  29. meine liest so ziemlich ALLES - wie auch ich, das hat sie sich wohl schon beim stillen abgeschaut (mama liest, kind zutzelt ...).
    ich muss ihr manchmal wirklich leseverbot geben, was mir eigentlich weh tut, da ich dasselbe erlebt habe (da ich auch mit büchern quasi verwachsen war). aber manchmal sind andere dinge einfach wichtiger als die fantasie.
    buchtipps kann ich euch keine geben - im gegenteil, die hole ich mir ab und zu von dir (zuckerschwestern z. b.), meine tochter ist gerade auf dem sprung zur jugend, bei pikanten stellen gibt's auch schon mal gekutter.
    ich habe meiner großen kleinen jedenfalls einen reader gekauft, denn: wiegt doch um einiges weniger als x bücher, die man mitschleifen muss (bei uns sind's für mich und sie über 40 für zwei wochen - wir haben letztes jahr mal gezählt ...

    schönen urlaub und lg,
    c.

    ReplyDelete
    Replies
    1. VIERZIG???

      öhm.... seht ihr auch was von der gegend, in der ihr urlaub macht???
      *lach*

      Delete
  30. Toll das deine tochter soviel liest, das soll sie sich unbedingt bewahren! "Reading is dreaming with open eyes" ;)
    Kann die hier bereits genannte flavia de luce reihe unterstreichen und auch isola und folgebände sollen git sein. In dem alter habe ich auch molly moon gelesen.
    Liebe grüße aus dem noch höheren norden,
    Anika

    ReplyDelete
  31. Meine Töchter lesen auch gerne, sowie ich auch.. beide aber eher noch kurze Bücher wie die magische Baumhaus-Reihe oder Sternenschweif.. aber sie sind auch noch nicht in dem Alter. Ich bin da schon eher der Jugendbuch-leser.. es gibt soo schöne davon ! Eine meiner liebsten Bücher sind die von "Septimus Heap".. Ich mag Septimus lieber als Harry ;-) ganz toll ist auch "Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts"
    Einen wunderschönen sonnigen und entspannten Urlaub und viele schöne Lesestunden.. LG Kati

    ReplyDelete
  32. ein wunderschönes buch ist „wir kühe“ von catherine gilbert murdock!

    viele grüße kedda

    ReplyDelete
  33. Bücher von Monika Feth habe ich verschlungen: der scherbensammler, der erdbeerpflücker, mädchenmaler. Weiß nicht ob sie ihre Reihe inzwischen fortgesetzt hat....

    Lg

    ReplyDelete
  34. Man... das Buch hätte ich nu gern für MICH!! Ich lese so Zeugs nämlich auch unheimlich gern.
    Grade hab ich mir aber erst neue gekauft

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach ja... da kann ich schnell schauen.
      Ascheherz. Ich meine das ist auch aus der "Kinderabteilung" und wurde mir sehr empfohlen.
      Hier im Blog hab ich sogar ein Bild vom Cover...
      http://aniswelt.blogspot.de/2013/06/sommerzeit.html

      Delete
    2. Jetzt seh ich das sie auch schon Twillight gelesen hat... hach...schmacht.
      Das 2. Buch auf der Bank, Seelen, ist von der gleichen Autorin.
      Damit hab ich angefangen... etwas skurril, ich warte auf die Liiiebe.

      Delete
  35. Ach wie schön, dass sich noch mal jemand als Nichtleser outet ;-)! Ich hab ja immer die Ausrede, dass ich beruflich lesen und auswendig lernen muss, aber tatsächlich packt mich nur sehr selten ein Roman. Deshalb hier eher für Dich als für Deine Tochter die Empfehlung: Bücher aus der Edition Paumes - aber kennste sicher schon!
    Liebe Grüße barbara

    ReplyDelete
    Replies
    1. oh, ich habe ein ganzes regal voller edition paumes büchern... welch zufall! ;)))

      Delete
  36. Achtung, es folgt eine Liste:

    Franca Düwel - Julies Tagebücher
    Harry Potter
    Percy Jackson
    Herr der Diebe und Tintenherz von Cornelia Funke
    Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer und Folgebände
    Alles von Isabel Abedi, so grundsätzlich (:
    Jessica Brody - Fieses Karma
    Elisa Ludwig - Pretty Smart
    Lauren Oliver - Delirium und Folgebände
    Beth Revis - Godspeed
    Alles von Claire Singer

    ReplyDelete
  37. haha - nach dem post ist sie jetzt bestimmt am suchen...

    liebe grüße sendet dir michèle

    ReplyDelete
  38. Huhu - ich hab früher auch bissl mehr gelesen als in letzter Zeit und damals dann auch noch hauptsächlich Fantasy und nicht Krimis wie jetzt.
    Richtig gut fand ich die Bartimäus-Trilogie von Jonathan Stroud -
    Zauberei in England =)
    Und die Bücher der "Der Clan der Otori"-Reihe von Lian Hearn... ich fand es spannend aber da muss man eventuell einen kleinen Fable für Asien, der Kultur und Ehrencodex haben... obwohl - habe ich auch erst gemerkt, als ich es gelesen habe

    Liebe Grüße von Sarah

    ReplyDelete
    Replies
    1. ach - und "Die Stadt der träumenden Bücher" - toller Klassiker

      Delete
    2. uuuuund "His Dark Materials" von Philip Pullmann...
      Ich glaub, jetzt hab ichs XD

      Delete
  39. Oh toll Nic, das ist super, dass Deine Tochter so viel liest. Was besseres gibt es nicht, um sicher mit der deutschen Sprache umzugehen und sich keine Gedanken um Rechtschreibung machen zu müssen.

    Ich habe (noch) keine Kinder, daher kann ich nichts empfehlen. Aber hier hast Du ja schon reichlich Tipps bekommen. :-D

    Schönes Wochenende weiterhin, Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. leider muss ich sagen, dass da nicht zwingend ein zusammenhang zur rechtschreibung besteht! ;)

      Delete
  40. Hallo NIc, hier wird auch viel gelesen. Ich empfehle: Monika Feth - Die Jette Reihe: Der Erdbeerpflücker, Der Mädchenmaler, Der Scherbensammler, Der Schattengänger, Der Sommerfänger. Und die vier Bände von eine "Jeans für vier" von Ann Brashares sind hier wirklich gut angekommen.
    LG, Julia

    ReplyDelete
  41. Liebe Nic,
    Wie alt ist deine Tochter denn.
    Meine 10jährige Vielleserin würde das gerne wissen.
    Denn sie liest alles was ihr in die Finger kommt.
    Und natürlich auch deinen Blog..
    LG
    Manuela

    ReplyDelete
  42. Hallo :)

    Evtl. wäre ja die Septimus Heap-Reihe etwas auch etwas für deine Tochter?


    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    ReplyDelete
  43. Die fünf Leben der Daisy West und
    Beta
    Die habe ich gerade gelesen.
    Ja, ich bediene mich in der Jugendbuchabteilung und habe gerade gemerkt, dass ich wohl den gleichen Geschmack wie deine Tochter habe.

    LG Phi

    ReplyDelete
  44. Hallo! Ein Lesetipp vielleicht aus einer völlig anderen Ecke, als die -von mir auch sehr geliebten - Kerstin Gier Jugendbücher & Co.: von Andreas Steinhöfel die Reihe um Rico und Oskar, Teil 1: Rico, Oskar und die Tieferschatten. Teil 2: Rico, Oskar und das Herzgebreche, Teil 3: Rico, Oskar und der Diebstahlstein. Wie gesagt, ganz andere Nische, aber Lesestoff vom Feinsten für die Jugend UND den Rest der Familie. Gefühlsbingo, Spannung, HUMOR und Wortwitz. Ganz liebe Grüße aus Bayern von Gelika

    ReplyDelete
  45. Mir wurde auf dem Flohmarkt gestern noch eine Buchreihe empfohlen, der erste Band heißt Feuerträne (aus dem Coppenrathverlag) und es gibt noch (dicke) Folgebände, es gibt da auch eine Lucy als Figur :-)
    LG
    Tinka

    ReplyDelete
  46. Hallo nic,
    Nach deinem Post hab ich mal geguckt, welche Jugendbücher noch so bei mir rumfliegen.
    "Wolkenpanther" von Kenneth Oppel hab ich geliebt und unzählige Male verschlungen. Oppel ist ja eher für seine Fledermaustrilogie bekannt, die ich leider nie gelesen habe, aber diese Buch ist auch sehr sehr gut.
    Dann "Drachenreiter" von Cornelia Funke. Man merkt, ich stehe auf Fantasy, lese sie heute noch lieber als reine Liebesromane. (Ja, Harry Potter hab ich auch schon fünf mal gelesen - alle Bände - :D ) Und Cornelia funke ist eine wirklich gute Autorin. Außer die Tintenherztrilogie, die mochte ich auch nicht so sehr.
    Liebe Grüße,
    Eule

    ReplyDelete
  47. DANKE euch allen nochmal für eure vielen tollen tipps!

    :)))

    ReplyDelete
  48. Liebe Nic,
    ich lese ja auch ganz gerne mal Jugendbücher. Ich kann die Bücher von Isabel Abedi empfehlen, Isola, imago, whisper, lucian. Ich hätte die jetzt zwar eher älteren Kindern empfohlen, aber ich glaube, für deine Leseratte wären die wohl echt auch schon gut :-) Die Rico-Bücher finde ich auch toll...
    Ich hab mir jetzt für mich auch ein paar Buchtipps mitgenommen :-)

    Liebes Grüßle
    Tanja

    ReplyDelete
  49. Oh, das kommt mir bekannt vor...aber ich bin ja auch so ne Leseratte. Hannah hat auch letzthin die Rubinrot-Reihe verschlungen, die Leseprobe zu Silber hatte ihr allerdings nicht so gefallen. Aber ich glaube Zeitenzauber wäre was für uns!

    Hier hoch im Kurs Warior-Cats (welche ich persönlich doof finde) und nachdem Sie Emerald und das Buch Rubin verschlungen hatte...wartet sie auf Band Drei der Chroniken vom Anbeginn.
    Oksa Pollok mochte sie auch echt gern.

    Liebe Grüße
    Simone

    ReplyDelete

DANKESCHÖN, dass ihr vorbeischaut und euch zeit nehmt, hier einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

THANK YOU for stopping by and taking your time to leave a comment. i read and appreciate every single one!

XOXO!
nic